Tipps zur Teezubereitung

Geposted von Katja Bänziger am

Die Dosierung und die Ziehzeit Deines Lieblingstees hängt in erster Linie von Deinem Geschmack ab. Trotzdem möchten wir folgende Ziehzeiten und Wassertemperaturen empfehlen

 

Wassertemperatur

  • Frisch abgekochtes Wasser (ca. 90 Grad) ausser beim Grünen Tee.
  • Beim grünen Tee empfehlen wir 70-80 Grad.
  • Wir selber lassen einfach das Wasser 5-10 Minuten nach dem Abkochen stehen.
  • Aber es gibt natürlich auch Tee Thermometer.

 

Früchtetee, Rooibushtee, Kräutertee, Gewürztee
1 gehäufter TL / Tasse, Ziehzeit 6-10 Minuten

 

Schwarztee
1 TL / Tasse, Ziehzeit 3-5 Minuten.

Ausnahme; Darjeeling und andere Hochlandtees; Ziehzeit nur 2-3 Minuten. Je heller (grünlicher) das Teeblatt, umso kürzer die Ziehzeit.

 

Zugabe von Milch oder Milchalternativen
Assam und Ostfiesen Mischungen trinken de meisten Menschen mit Milch. Bei den Milchalternativen mundet uns eine sähmige Hafermilch am besten, da sie leicht süsslich ist und gut mit dem Tee harmoniert. Aber das ist Geschmackssache! 

 

Grüntee
1 knapper TL / Tasse, Ziehzeit 2-3 Minuten. Ausnahme Japan!
Wenn der Tee zu bitter oder herb wird, einfach Dosierung und Ziehzeit reduzieren.

Sehr edle Sorten bittern kaum und können mehrmals übergossen werden.

 

Grüntee aus Japan
1 gestrichener TL/Tasse, Ziehzeit 1-2 Minuten für Shincha, Gyokuro und Sencha; günstigere Tees späterer Ernten (Bancha, Kukicha) bis 4 Minuten. Fast alle japanischen Tees können mehrmals übergossen werden.

Übrigens mag man in Japan selbst den Tee sehr viel stärker dosiert und länger gezogen. Alles ist Geschmackssache!

 

Weisser Tee
1 knapper TL / Tasse, Ziehzeit 5-8 Minuten oder gar nicht aus der Kanne entfernen und nochmals übergiessen. Weisser Tee bittert sehr wenig.

 

Wasserqualität
Wenn ein Tee einfach kein Aroma entfaltet, liegt es oft an zu viel Kalk im Wasser. Kalk bindet die Aromastoffe. Die Anschaffung eines Wasserfilters wäre dann hilfreich.

← Älterer Post