Das Teewerk – über uns

Katja Bänziger ...

Katja Bänziger, leidenschaftliche Teetrinkerin und Inhaberin vom Teewerk. Nach Jusstudium und 10 Jahren Büroalltag nichts wie weg und mit 32 Einstieg in die Drogerie, den Teehandel, den Import und die Kräuterwelt. 20 lehrreiche Jahre Auf- und Ausbaubauarbeit zwischen Teekisten, Kräutersäcken, Tinkturflaschen und Heftpflastern.

Was mich nebst Tee beflügelt: Meine Tochter, meine Freunde und Freundinnen, alle, die das Teewerk mitgestalten, meine Haustiere, die Klimajugend, kunterbunte Kultur, Reisen und libanesisches Essen. Oder türkisches.

Das Projekt Teewerk: Ein offener Begegnungsort für Menschen. Gute, echte, gesunde pflanzliche Produkte. Lebensgenuss, Vielfalt, Offenheit und der Blick auf das Wesentliche. Ein Tisch, an dem immer ein Platz frei ist. Und wenn es die Zeit erlaubt, gibt’s eine Tasse Tee.

Ich freue mich auf Dich. Katja

PS: Wir erlauben uns, unsere Kund*innen online mit «Du» anzusprechen. Wenn Du magst, darfst Du es uns gleichtun.

 

Monica Guarella ...

Mein Name ist Monica Guarella und ich wohne am schönen Untersee. Seit fast zwei Jahren verzichte ich aus ethischen Gründen auf Fleisch und seit etwa einem Jahr koche und backe ich ausschliesslich vegan. Durch meinen Freundeskreis kam ich auf den Geschmack, vegan zu kochen und es bereitet mir eine grosse Freude. Denn durch die vegane Küche entdecke ich neue Produkte und Geschmacksrichtungen, denen ich zuvor noch nie begegnet bin.

Ich setze mich für Nachhaltigkeit ein, da wir auf unseren Planten achten müssen. Jeder kann seinen kleinen Teil zum Wohl unserer Erde beitragen, ohne auf etwas zu verzichten. Sei es eine Velo-, anstatt eine Autofahrt, unverpackt einkaufen, lokale Bauern unterstützen und saisonal kochen; es gibt viele Wege und jeder soll seinen eigenen finden.

Wenn jeder seinen kleinen Teil zur Nachhaltigkeit beiträgt, dann können wir gemeinsam etwas Grosses bewirken. Ich freue mich Dich im Teewerk & Unverpacktladen in Tägerwilen begrüssen zu dürfen.

 

Annika Fischer

Zum zweiten Mal seit meiner Geburt falle ich überall über Kräuterkisten und Teeboxen. 2008, als der letzte Shop online ging, war ich erst 5, aber ich kann mich noch lebhaft erinnern. Eigentlich bin ich von Anfang an in der Drogerie meiner Eltern gross geworden. Das fand ich superspannend, auch wenn es manche Kundinnen gab, die mich etwas bemitleideten.

Im neuen Teewerk mag ich besonders die Tees und die Kräuter. Diejenigen, die ich selbst sammle und trockne, trinke ich allerdings selber. Ich helfe aus, wo immer Hilfe anliegt, mal lieber, mal weniger. Da ist ja auch noch die Schule.

Mich interessiert die Botanik, die Zoologie und die Biologie. Das möchte ich im nächsten Jahr auch studieren. Und danach möchte ich einen Gnadenhof für Tiere eröffnen, und damit ist es mir sehr ernst!

 

Nils Rüegg

Mein Name ist Nils Rüegg und ich bin in Mammern am Untersee aufgewachsen. Neben einem angefangenen Studium in Basel, dem Ausblick auf eine Yogalehrerausbildung und einem erfolgreich abgeschlossenen Pop Up Restaurantprojekt bin ich stets neugierig und offen was mir das Leben bringt.

Aktuell die Möglichkeit, den Unverpackt und Teeladen in Tägerwilen mitzugestalten. Es freut mich, dass ich Ihnen nun biologische und pflanzliche Tees und vielfältige weitere Produkte, näherbringen darf.

Seit etwa einem Jahr bin ich der veganen Ernährung begegnet. Schon lange liebe ich es zu kochen und Freunde und Verwandte zu bewirten. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und Unsicherheiten, habe ich mich einmal genauer damit auseinandergesetzt und meine Küche ist bunter und vielfältiger geworden. Es macht mir sehr Spass, Neues auszuprobieren und auch klassischen Gerichte, die ich als Kind gegessen habe, nun neu zu erfinden. Mir liegt es sehr am Herzen den Menschen zu zeigen, dass die Vegane Ernährung kein Verzicht, sondern im Gegenteil ein Mehrwert und Abwechslung bedeutet.

In meiner Freizeit engagiere ich mich gerne politisch und aktuell in der Klimabewegung und bin der Meinung, dass jeder und jede Einzelne einen Beitrag leisten kann. Konkret beispielsweise, in dem man lokal und saisonal, auf dem Markt, nachhaltig und unverpackt einkauft. Dazu hast du nun auch die Möglichkeit in Tägerwilen im Teewerk, oder online. Ich freue mich auf deine Bestellungen und deinen Besuch.

 

Beatrice Ochsner

Mein Name ist Beatrice Ochsner, mein beruflicher Weg führte mich von der Hochbauzeichnerin mit 10 Jahren Berufserfahrung, zur diplomierten Kosmetikerin und Fusspflegerin.
Nach 20 Jahren mit eigenem Geschäft in Rapperswil bin ich durch eine Freundin vor 2 Jahren mehr zufällig zum Teeversand gekommen. Meine Tätigkeit im Teewerk verbindet mich mit meinen allgemeinen Interessen, sodass sich mein Alltag gar nicht so sehr wie Arbeit anfühlt.

In meiner Freizeit male und zeichne ich gerne und perfektioniere die Seifenmacherei. Meine Seifen sind auch ab März 2021 im Teewerk erhältlich. Die Inspiration gewinne ich aus Meditation, orientalischer Musik, aus der Beschäftigung mit Innenarchitektur und Feng Shui, dem Besuch von Flohmärkten, Brockis und Buchläden.

Ich wohne mit meinem Partner und unserer Katze in Wil SG. Ich freue mich hier andere Individualist*innen kennenzulernen, die sich für Tee, Kräuter und natürliche Rohstoffe interessieren.
Sehr gerne teile ich meine Erfahrung in der Herstellung kaltgerührter Seifen, auch mein jahrelanges Know-how mit natürlicher Gesichts- und Körperpflege gebe ich gerne an Sie und dich weiter…

 

Arzu Aydin

Geboren bin ich in Kars. "Auf 1800 Meter, im äussersten Nordosten der Türkei, an den Grenzen zu Georgien, Armenien und Iran, irgendwo im Nirgendwo" - so hat Orhan Pamuk Kars in seinem mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnete Buch "Schnee" beschrieben. Also bin ich eine gebürtige Bergfrau. Mit 2 Jahren bin ich mit meinen Eltern sowie meinen sechs Geschwistern nach Nürnberg (DE) ausgewandert. Später habe ich einige Jahre in München gelebt. Seit 2008 bin ich mit meinem Unternehmen im HR-Management selbstständig tätig und seit Sommer 2020 arbeite und wohne ich nebst Nürnberg nun auch in Konstanz.

Das Teewerk hat mich von Anfang an begeistert und ich freue mich sehr, von der Idee bis zur Umsetzung in einigen Bereichen dabei zu sein. So bin ich hauptsächlich für das Fotografieren der Produkte, im Marketing und Gestaltung des Shops involviert. Und sonst bin ich überall, wo es mich braucht, gerne dabei und vergesse schon mal dabei die Zeit, einfach weil es sich nicht nach Arbeiten anfühlt. Es macht mir Riesen Spass mit Katja und dem klasse Team. Ebenso die tollen Produkte, all die wunderbar duftenden Gewürze, Kräuter, Tees, Seifen usw. Mit dem verbinde ich einiges aus meiner Kindheit. Reduziert, dafür nachhaltig, Respekt vor der Natur und Nahrung, das Wissen über die Kraft und Heilung der Kräuter, die uns Mutter Erde schenkt… Den Lebensstil und die Denkweise hatten meine Eltern schon in Kars und brachten vieles davon mit in die neue Heimat. Es war fast alles hausgemacht, mit Gemüse aus dem Garten und Kräutern aus der Umgebung. Es durfte besonders an Lebensmitteln nichts weggeworfen werden.

Heute, fast 50 Jahre später, bin ich dankbar, dass ich zwischen Orient und Okzident, zwischen Moderne und Tradition, all die Reichtümer in meine Denkweise sowie nach aussen als Ausdruck meiner Liebe am Leben vereinen kann: Mut, Toleranz, Lebenslust, Kreativität, die Farben der Natur, Lebendigkeit, Freiheit, Weltoffenheit.

Bis auf bald. Ich freue mich auf deinen Besuch (Online / Ladengeschäft) im Teewerk.

Andrea Steinemann

Mein Name ist Andrea Steinemann und ich studiere an der Zürcher Hochschule der Künste Musik. Musik ist meine grosse Leidenschaft, vor allem das Musizieren im Orchester begeistert mich.

Ich bin in Tägerwilen aufgewachsen und habe bis vor kurzem auch hier gewohnt. Durch meine Mutter, die in der Drogerie Fischer arbeitet, konnte ich dort in meiner Freizeit meine ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln und im Onlineversand mithelfen.

Ich freue mich riesig jetzt im Teewerk noch tiefer in die Welt des Tees eintauchen zu können. Die vielfältigen Aromen und Düfte bei dieser Arbeit faszinieren mich sehr. Neben meinem musikalischen Alltag ist das eine tolle Abwechslung. Zudem gefällt mir die Idee des Unverpackt Laden sehr gut. Ich finde es wichtig, Ressourcen zu schonen und der Umwelt Sorge zu tragen.